Den Computer überprüfen und Strom sparen

Den Computer überprüfen und Strom sparen

female hands and keyboardsFrüher einmal galten Laptops und Rechner als große Energieverbraucher im Haushalt und trieben die Stromkosten gewaltig nach oben. Mittlerweile leisten neue Rechner sehr viel und verbrauchen dabei weniger Energie. Bei den alten Modellen kann aber mit kleinen Tricks noch viel Strom gespart werden.

Selbst wenn Sie einen sehr alten Rechner oder Laptop ihr Eigen nennen und das Gefühl haben, dass Ihr Gerät sehr viel Strom verbraucht, ist eine Neuanschaffung nicht direkt erforderlich.

Bei der Produktion eines neuen Gerätes wird schließlich auch sehr viel Energie verbraucht und die Anschaffungskosten sind mittlerweile ebenfalls alles andere als gering. Die Belastung der Umwelt durch die verwendeten Ressourcen sollte ebenfalls bedacht werden. Es gibt aber einfachere Möglichkeiten um Strom zu sparen und den alten Rechner oder den antiken Laptop weiterhin zu nutzen.

Der wichtigste Tipp, um weniger Energie zu verbrauchen, ist ein vollständiges Abschalten aller Geräte. Neben dem Rechner an sich, sollten Sie andere genutzte Geräte wie Drucker und den Monitor abschalten und eventuell ganz vom Netz nehmen. Im Laufe der Zeit können Sie so selbst bei älteren Modellen viel Energie sparen.

Bei der Anschaffung von Neugeräten eigene Bedürfnisse beachten

Irgendwann reichen die alten Geräte aber einfach nicht mehr für die modernen Bedürfnisse. Wenn Sie über den Kauf eines neuen Rechners oder über einen neuen Laptop nachdenken, dann sollten Sie einige Dinge beachten.

  1. Ein PC mit leistungsstarker Grafikkarte wird nur bei den entsprechenden Computerspielen benötigt

  2. Prozessoren der neuesten Generation sind leistungsstark und verbrauchen nicht viel Energie

  3. Die aktuellen Prozessoren beginnen mit der Modellnummer 4 und haben eine vierstellige Nummer

  4. Laptops verbrauchen weniger Energie als moderne Rechner

Wenn Sie Strom sparen möchten, dann kommt es allerdings weniger auf die Zeit im Vollbetrieb an. Vielmehr geht es um den Ruhezustand, da dieser selbst bei einer intensiven Nutzung viele Stunden des Tages ausmacht. Um Strom zu sparen, sollten Sie daher auf den Idle-Modus achten, denn dieser zeigt Ihnen Modelle, mit denen Sie wirklich Strom sparen können. Generell kann gesagt werden, dass Notebooks weniger Energie verbrauchen als Computer. Bei den Notebooks haben die kleinen und dünnen Modelle den niedrigsten Energieverbrauch überhaupt. Aus diesem Grund lohnt sich oft eine etwas kostspieligere Investition, da diese Geräte zu niedrigen Energiekosten im Haushalt oder im Büro verhelfen.

Autorin: Verena Meier

Quelle: Auslaufmodell Energieschleuder – Süddeutsche.de
Bildquelle: © tashka2000