• Anzeigen

Stromanbieter und möglicher Grund einer Insolvenz



« Wer liefert Strom, wenn Billiganbieter nicht mehr liefern kann?    •    Große Stromanbieter, wie LEKKER Strom gehen nicht so schnell pleite, oder? »

Stromanbieter und möglicher Grund einer Insolvenz

Beitragvon Jessi » 06.01.2011, 15:24

Ich habe immer gedacht, das der Strommarkt einer der Märkte ist, der die höchsten Umsatzzahlen verbuchen lässt. Nicht umsonst sind die meisten Anbieter auch an der Börse vertreten. Trotz Marktaufsicht und hohe Umsatzzahlen, was könnte ausschlaggebend sein, das ein Anbieter in die Insolvenz gerät?
Jessi
Neuer Benutzer
 

Stromanbieter und möglicher Grund einer Insolvenz

Beitragvon LittleStar » 06.01.2011, 15:25

Es ist korrekt, wie Sie die Situation auf den Energiemärkten beschreiben. Die meisten Anbieter sind als Aktiengesellschaft zusammen geschlossen. Durch ein entsprechendes Gremium, der Aktionärsaufsicht wird der Zustand des Unternehmens überwacht. Sollte es dennoch zu einer Insolvenz kommen, haben in diesem Fall alle Mechanismen versagt. Durch Fehlkalkulationen und Preisdumping kann dann ein Unternehmen sehr schnell in die roten Zahlen rutschen und zahlungsunfähig werden. Allerdings ist so etwas an Wahrscheinlichkeit sehr gering.
LittleStar
Neuer Benutzer
 

Stromanbieter und möglicher Grund einer Insolvenz

Beitragvon redrudolf » 10.06.2011, 22:01

Hi Jessi,

der Energiemarkt ist hart umkämpft und die großen Unternehmen bestehen schon sehr lange. Sie haben ein gutes Finanzpolster und beherrschen trotz der Marktöffnung noch immer die Branche. Wenn ein neues Unternehmen da Fuß fassen möchte, muss es schon durch besondere Angebote punkten und das sind meist die günstigen Preise. Gerade das ist aber auch ein schwieriges Unterfangen, denn selbst mit einem schlanken Management sind die Kosten noch relativ hoch. Wenn dann die Umsätze nicht von Anfang an gut sind, ist der Verdienst aufgrund der geringen Gewinnspanne anfangs nicht hoch. Schafft ein Unternehmen es dann nicht, die Gewinne zu erhöhen, dann verfehlt es irgendwann den Unternehmenszweck. Dass ein Stromanbieter tatsächlich Insolvenz anmeldet, kommt nur sehr selten vor. Meistens werden sie vorher von der Konkurrenz übernommen.

Schöne Grüße
Redrudolf
redrudolf
Neuer Benutzer
 

Stromanbieter und möglicher Grund einer Insolvenz

Beitragvon Gänseblümchen » 28.07.2011, 21:42

Hi Jessi,

da hast du sicherlich Recht, auf dem Strommarkt kann man bestimmt gut Geld verdienen. Das wollen auch sehr viele Anbieter und deshalb ist der Konkurrenzdruck hoch. Kleine Anbieter können da meist nur mit guten Preisen punkten und genau darin liegt ja auch die Gefahr. Die kaufen ja selbst größere Stromkontingente von anderen Stromerzeugern auf. Nur wenige Stromanbieter erzeugen tatsächlich ihren eigenen Strom. Dann müssen sie ja noch Netznutzungsgebühren bezahlen und andere Kosten, die auf jedes Unternehmen zukommen, fallen ja auch an. Wer da nicht richtig kalkuliert und nur mit günstigen Preisen Kunden locken will, hat es schwer und kann unter Umständen insolvent werden. Das Beispiel TelDaFax zeigt es ja. Dieses Unternehmen war nun wirklich erfolgreich, aber irgendwas muss ja schief gelaufen sein.

Ciao

Gänseblümchen
Gänseblümchen
Neuer Benutzer
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Stromanbieter und möglicher Grund einer Insolvenz, Insolvente Stromanbieter
cron