• Anzeigen

Schlechte Erfahrung mit 123-Energie



« Telekom will ins Stromgeschäft einsteigen    •    Nabu wird Partner vom Photovoltaik-Spezialisten B5 Solar Gmb »

Schlechte Erfahrung mit 123-Energie

Beitragvon Maja » 17.04.2012, 12:08

Bekannte, die zu 123-Strom wechseln wollten, hatten einen Mehrkostenaufwand von zirka 100 Euro. Der Wechsel zu 123-Energie erfolgte erst zwei Monate nach dem Wunschtermin. Daraufhin mussten meine Bekannten notgedrungen Strom vom Grundversorger beziehen, und das hat die Mehrkosten verursacht. So sind die Einsparungen, die meine Bekannten sich durch einen Wechsel zu 123-Strom erhofft haben, schon wieder verpufft.
Maja
Neuer Benutzer
 

Re: Schlechte Erfahrung mit 123-Energie

Beitragvon stromkroko » 17.04.2012, 13:01

Das ist ja echt ärgerlich.

Ich verstehe aber nicht ganz warum da ein versatz von 2 Monaten war. Kündigt nicht normaler weise der neu Anbieter den Vertrag? Oder habe ich einen Denkfehler?
stromkroko
Neuer Benutzer
 

Re: Schlechte Erfahrung mit 123-Energie

Beitragvon Suse » 18.04.2012, 10:48

Der Preisvorteil durch einen Wechsel zu 123-Strom ist auch bei meiner Schwägerin letztlich nicht groß ausgefallen. Schon dieses Jahr bekam sie eine Preiserhöhung von 123-Strom, so dass der Preis zu ihrem früheren Anbieter kaum merklich kleiner ausfällt. Wenn sie vorher gewusst hätte, dass die Preise sich eh fast angleichen, hätte sie ihren Anbieter nicht gewechselt.
Suse
Neuer Benutzer
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Schlechte Erfahrung mit 123-Energie, Weitere Stromanbieter
cron