• Anzeigen

Off-Shore Windpark vor Borkum



« Schlechte Erfahrung mit EwE    •    EWE Preiserhöhung 2013 »

Off-Shore Windpark vor Borkum

Beitragvon Kurt » 09.03.2012, 13:57

Ein Kumpel von mir liest ab und zu eine Wirtschaftszeitung und er zeigte mir neulich einen Artikel über den Off-Shore-Windpark vor Borkum. In dem Bericht steht, dass der Windpark „alpha ventus“ gemeinsam von EWE, E.on und Vattenfall betrieben wird und mehr Strom liefern konnte, als allgemein erwartet worden war. Es ist die Rede von 267 Gigawattstunden .
Kurt
Neuer Benutzer
 

Re: Off-Shore Windpark vor Borkum

Beitragvon Gänseblümchen » 07.04.2012, 23:18

Hallo Kurt,

die meisten Windparks können mehr Strom liefern, als die Mengen, für die sie eingesetzt werden. Aber man muss ja von der Mindestleistung ausgehen, wenn es extrem windschwach ist. In Spitzenzeiten leisten die Windräder natürlich weit mehr. Nur kann man sich eben nicht auf die Spitzenzeiten verlassen. Auf jeden Fall sind die Offshore-Windparks schon eine gute Lösung, auch wenn man noch nicht so recht über die Auswirkungen auf die Natur Bescheid weiß, die da noch entstehen können.

Lieben Gruß

Gänseblümchen
Gänseblümchen
Neuer Benutzer
 

Re: Off-Shore Windpark vor Borkum

Beitragvon Energiebündel » 07.07.2012, 22:49

Och da kann so einiges geschehen. Wenn die Windparks auch weit weniger gefährlich ales die Borhinseln für Öl sind, haben einge Wissenschaftler bereits nachgewiesen, dass die Meerestiere und weite Teile der Unterwasserfauna irreperabel geschädigt wurden. Klar es ist eien Suoer sache erneuerbare Energrie zu gewinne, aber man muss auf der anderen Seite aber auch die Wichtigkeit der Meere sehen. Ohne diese wäre unsere Atmosphäre nicht das was sie heute ist. Wenn wir die Meere schädigen, wird es bald niemanden mehr geben, der den ganzen Strom gebrauchen kann, der da produziert wird. Ich finde man sollte das bedenken
Energiebündel
Neuer Benutzer
 

Re: Off-Shore Windpark vor Borkum

Beitragvon Auris » 07.07.2012, 22:56

Das passiert, wenn man ganz ehrlich ist, bei so ziemlich jeder Art von Energiegewinnung. Die Natur muss dran glauben und keiner wird es verhindern, weil ja niemand auf den Strom verzichten will. Ist ja auch schön, son Strom. Was du sagst spiegelt genau meine MEinung wieder. Man muss unter den Übeln, das geringste für Mensch und Natur auswählen. Bei Windkraft egal ob on oder Offshore ist viel Potenzial vorhanden. Ebenso bei Wasser udn Solarenergie. Wasserkraft bedingt einen Umbau von riesigen Flächen damit ein gefälle entsteht und ist demnach nicht überall möglich. Solarzellen sind sehr giftig und müssen später aufwendig entsorgt werden. Auf lange Sicht gerechnet müssen wir wohl entweder was neues Entdecken oder unserem Stromhunger einschränken.
Auris
Neuer Benutzer