• Anzeigen

Naturstrom auf dem Vormarsch?



« In erneuerbare Energien investieren?    •    Lohnt der Wechsel zu Ökostrom? »

Naturstrom auf dem Vormarsch?

Beitragvon Wildgänse » 20.12.2011, 12:34

Seit Kurzem bin ich beim Stromanbieter Naturstrom. Damit bin ich auch sehr zufrieden. Das Einzige, was mir aufgefallen ist, sind Stromschwankungen. An manchen Tagen habe ich für einige Stunden keinen Strom. Ich rief beim Versorger an und erreichte leider niemanden. Kann mir jemand sagen, woran das liegt? Eigentlich wollte ich bei diesem Anbieter bleiben.
Wildgänse
Neuer Benutzer
 

Re: Naturstrom auf dem Vormarsch?

Beitragvon GinaL » 20.12.2011, 12:49

Ich bin auch bei Naturstrom, weil ich es wichtig finde, in Bezug auf die Zerstörung unserer Umwelt ein Zeichen zu setzen. Bis jetzt hatte ich glücklicherweise noch keine Störungen. Ich denke mal, dass die Schwankungen damit zu tun haben, dass Ökostrom nicht vorrätig produziert werden kann. Der Anteil an regenerativen Energien im Strommix wächst erst noch an.
GinaL
Neuer Benutzer
 

Re: Naturstrom auf dem Vormarsch?

Beitragvon Sandra1 » 20.12.2011, 13:02

Das der Strom Schwankungen aufweist hängt auch damit zusammen, dass Strom aus erneuerbaren Energien nicht immer gleichmäßig gewonnen werden kann. Schließlich weht der Wind nicht täglich gleich stark. Auch die Sonne scheint unterschiedlich lang an jedem einzelnen Tag. Da müssen sich die Energieversorger was überlegen, wie sie das Problem langfristig lösen möchten. Auch müsste das Stromnetz in Deutschland weiter ausgebaut werden, damit Anbieter wie Naturstrom noch mehr Ökostrom einspeisen können.
Sandra1
Neuer Benutzer
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Naturstrom auf dem Vormarsch?, Naturstrom Forum
cron