• Anzeigen

Nachforderungen erhalten



« Flexstrom    •    Forderungen gegen Teldafax »

Nachforderungen erhalten

Beitragvon BrigitteSonntag » 07.12.2011, 17:30

Auch ich gehörte seinerzeit zu den bedauernswerten Menschen, die ihren Strom vom mittlerweile insolventen Anbieter Teldafax bezogen haben. Damals habe ich mich lang geärgert und mir einen neuen Anbieter gesucht. Eigentlich dachte ich, dass es sich jetzt damit erledigt hat. Kürzlich fand ich jedoch einen Brief in meinem Briefkasten, wo Teldafax mich bat, eine Nachzahlung zu leisten. Natürlich habe ich beim Anbieter direkt niemanden erreicht. Wie soll ich mich jetzt verhalten? Soll ich bezahlen und wo bekomme ich einen guten Rat?
BrigitteSonntag
Neuer Benutzer
 

Re: Nachforderungen erhalten

Beitragvon Klinker » 07.12.2011, 17:37

Du bist nicht der einzige ehemalige Kunde von Teldafax, der mit solchen Forderungen konfrontiert wurde. Mir selbst ist es zwar nicht passiert, aber einem guten Freund von mir. Soweit mir bekannt ist, ist dafür der Insolvenzverwalter verantwortlich. Dieser beauftragte ein Institut, zahlreiche Einzelforderungen bei ehemaligen Kunden einzuholen. Es kann sogar sein, so habe ich es zumindest gelesen, dass diese Forderung rechtens ist und du das Geld zahlen musst. An deiner Stelle würde ich aber noch abwarten, bis es noch mehr Neuigkeiten zu dem Thema gibt.
Klinker
Neuer Benutzer
 

Re: Nachforderungen erhalten

Beitragvon Summer » 07.12.2011, 17:43

Also, ich bin zwar auch nicht bei Teldafax gewesen und habe dieses Problem somit glücklicherweise nicht, dennoch möchte ich dir raten, nicht zu schnell zu bezahlen. Als erstes solltest du schriftlich Einspruch gegen die Forderung erheben. Danach solltest du veranlassen, dass deine Nachforderung nochmals einer Prüfung unterzogen wird. Mir hilft in solchen Fällen immer weiter, mit der Verbraucherzentrale Kontakt aufzunehmen. Die Mitarbeiter können dich kompetent beraten und wissen, was zu tun ist.
Summer
Neuer Benutzer
 

Re: Nachforderungen erhalten

Beitragvon FredeS » 16.01.2012, 17:44

Wir haben auch eine Nachforderung erhalten, die wir uns nicht erklären können. Wir haben bei Teldafax und dem Insovenzverwalter per Einschreiben Widerspruch eingelegt und erbitten eine Prüfung. Wir haben noch nie Strom nachgezahlt, daher können wir uns das jetzt auch nicht erklären.
FredeS
Neuer Benutzer
 

Re: Nachforderungen erhalten

Beitragvon Lottchen » 01.02.2012, 18:04

Also Nachforderungen von Teldafax sollte man auf keinen Fall nachgeben, sondern warten, bis sich der Insolvenzverwalter meldet. Es ist ein Düsseldorfer Rechtsanwaltsbüro, das die Geschäfte für Teldafax abwickelt. Nur wenn von dort eine Forderung gestellt wird, sollte man sofort Widerspruch einlegen, sofern die Forderung nicht berechtigt ist. Ist sie aber berechtigt, weil sie aus der letzten Stromkostenabrechnung beim Wechsel zum neuen Stromversorger oder seinerzeit zum Grundversorger errechnet wurde, dann hat der Widerspruch allerdings keinen Zweck, denn dann müsst ihr bezahlen, aber nur an den Insolvenzverwalter und keinesfalls an Teldafax, denn dann wäre das Geld unter Umständen verloren.

Lieben Gruß

Lottchen
Lottchen
Neuer Benutzer
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Nachforderungen erhalten, Insolvente Stromanbieter
cron