Lokaler Anbieter?



« Senkung des Strompreises in neuer Wohnung?    •   

Lokaler Anbieter?

Beitragvon Dorian » 08.05.2012, 18:25

Hallo,
wie wollen am Ende des Jahres endlich umziehen und wollen dann auch einen neuen Energieversorger wählen. Nach etlichen Anläufen zu einer Suche im Internet auf diversen Suchmaschinen und Preisvergleichen bin ich aber ehrlich gesagt genauso schlau wie vorher. Ich bin auch ein wenig verwirrt weil für meinen neuen Wohnort in Soest ein lokaler Versorger aus Duisburg als günstigster Anbieter genannt wird. Geht das überhaupt? Dann sind da noch viele kleine Unternehmen von denen ich außer hier noch nie etwas gehört habe. Bitte helft mir ich bin total überfordert.
Dorian
Neuer Benutzer
 

Re: Lokaler Anbieter?

Beitragvon Ährwien » 08.05.2012, 18:27

Hi,
also zunächst mal zur Beruhigung, natürlich kannst du auch einen lokalen Versorger aus einer anderen Stadt oder einem anderen Bundesland auswählen. Das Stromnetz ist doch das Selbe. Der Stromanbieter lässt so viel Strom einspeisen wie du gebucht hast und dann wird dir nachher der verbrauchte Strom von dem Anbieter in Rechnung gestellt. Das macht in der Regel jeder Anbieter gleich. Das einzige Problem was du eventuell haben könntest, ist dass der Anbieter Pleite geht und du dann auf deine Gutschrift bei Überzahlung verzichten oder darauf Klagen musst. Ist in der Vergangenheit schon ab und zu vorgekommen.
Ährwien
Neuer Benutzer
 

Re: Lokaler Anbieter?

Beitragvon Karolina » 08.05.2012, 18:29

Hallo,
ich setze in diesem Jahr mal wieder auf meinen im Ort ansässigen Anbieter. Es handelt sich dabei um Gemeinschaftsstadtwerke, welche neuerdings auch einen günstigen Ökostromtarif anbieten. Bisvor kurzem tendierte dieser immer ca. 1 Cent pro Kilowatt Stunde höher als der normale Strompreis. Bei 4000 Kilowattstunden Verbrauch für 3 Leute summiert sich das Ganze auf ca., 40€ im Jahr, was ich etwas hoch fand. Wobei jetzt im Nachhinein 3,33€ pro Monat für unsere Umwelt auch nicht das riesen Geld ist. Naja jetzt sind Öko- und Normalstrom gleich teuer. Frag mich wie sie das gemacht haben. Frag doch mal bei deinen Stadtwerken nach.
Karolina
Neuer Benutzer
 

Re: Lokaler Anbieter?

Beitragvon Kai-Werner » 08.05.2012, 18:31

Dein Problem kenn ich, hab auch lange überlegt ob ich von meinen Stadtwerken, welche ja nun mal am Ort sind und schon ewig im Geschäft sind, weggehe. Vor allem deswegen, weil die Überschüsse ja nicht an irgendwelche Aktionäre oder Manager ausgezahlt werden, sondern zurück an die Kommunen fließen. Am Ende bin ich aber zu der Überzeugung gelangt, einen mehr oder weniger unbekannten Ökoversorger zu nehmen, der mit ausschließlicher Wasserenergie geworben hat. Hatte immer Strom und keine Probleme mit der Abrechnung und Support. Die haben sogar kostenlos meine Stromverbraucher analysiert. Nur an Hand der Produktbeschreibung und der Typen. Mein alter Fernseher ist daraufhin rausgeflogen und es wurde ein LED angeschafft. Mein Verbrauch ist nach der Beratung auch tatsächlich gesunken. Ich schick dir mal ne PN.
Kai-Werner
Neuer Benutzer
 

Re: Lokaler Anbieter?

Beitragvon Dorian » 08.05.2012, 18:32

Danke für eure Mühe. Find ich ganz toll von euch mich so zu unterstützen. Ich habe mich nun letztendlich für meine ortsansässigen Stadtwerke entschieden. Die haben einen Ökostromtarif mit einem Cent unterschied, wie schon in einem Beitrag geschrieben wurde. Ich investier jetzt die Mehrkosten und erhalte dafür 100 Prozent CO2 neutralen Strom. Danke euch alle nochmal für eure Hilfe. Bis dann
Dorian
Neuer Benutzer
 

Re: Lokaler Anbieter?

Beitragvon Aline54 » 02.09.2014, 15:23

Der Wechsel zu den lokalen Stadtwerken war bestimmt die richtige Entscheidung.
Habe mich auch lange Zeit mit dem Thema Stromanbieterwechsel beschäftigt, als ich ins schöne Osnabrück gezogen bin.
Jetzt bin froh das ich mich für den regionalen Energieversorger, nämlich den Stadtwerken Osnabrück entschieden habe.
Überzeugt haben mich die attraktiven Tarife die sie mir angeboten haben und zudem sind sie jeder Zeit telefonisch und vor Ort erreichbar.
Nun sind wir sehr zufrieden mit unserem neuen Energieversorger und den Extras die uns geboten werde, z.B. konnten wir vor Ort im Servicecentrum kostenlos mehrere Strommessgeräte ausleihen und auch einen Koffer mit modernen LED-Lampen. Diese haben wir dann fast eine Woche zuhause getestet. Besonders meine Kinder waren Begeistert. Mein Sohn (10) überprüft jetzt mehrmals am Tag den Verbrauch unserer Geräte. :D

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Aline54
Neuer Benutzer
 

Re: Lokaler Anbieter?

Beitragvon tetris » 12.03.2015, 12:33

Meine Partnerin und ich hatten uns auch letztes Jahr in verschiedenen Vergleichsportalen nach einem neuen Stromanbieter umgeschaut… Hatten eigentlich nie Probleme mit dem alten gehabt. Dies ist wahrscheinlich auch ein Grund, warum viele bei ihren Anbietern bleiben.
Auf den Vergleichsportalen waren super günstige Anbieter, von denen wir noch nie etwas gehört hatten.. ich vertraue denen aber manchmal nicht, wenn mal was ist und man nur ne Mailadresse und ne Info-Hotline hat :/ Wir sind dann zu einem regionalen gewechselt (Links sind nur für registrierte User sichtbar.). Da hat man ja auch wenigstens einen Ansprechpartner vor Ort, ich finde diese Hotlines einfach nur furchtbar.
Preisvergleich lohnt sich, ist aber auch nur die eine Seite der Medaille. Zahlen jetzt aber auch so weniger als vorher.

lg tetris
tetris
Neuer Benutzer
 

Re: Lokaler Anbieter?

Beitragvon Smart-Cost » 27.10.2015, 10:07

Was kann man gegen einen hohen Stromverbrauch / hohe Stromkosten machen?

Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Smart-Cost
Neuer Benutzer
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Lokaler Anbieter?, Stadtwerke Forum