• Anzeigen

Grundsätzliche Frage



« Ärger mit den Stadtwerken    •    Stadtwerke Strompreise 2013 »

Grundsätzliche Frage

Beitragvon Frabo » 04.07.2013, 20:02

Hallo Zusammen,
ich ziehe vom Land in die Stadt.
Wie ist denn das grundsätzlich? Muss ich mich erst bei den Stadtwerken anmelden und kann dann Strom von einem anderen Anbieter wählen oder geht das sofort? Die Wohnung steht nun 3 Monate leer. Muss die Stadt den Anschluss erst aktivieren oder freigeben? Ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Im Mietvertrag der Stadt steht, das ich mich bei den Stadtwerken anmelden soll. Würde aber gerne von einem anderen Anbieter Strom beziehen.

Danke für Hilfe.
Grüße
Frabo
Frabo
Neuer Benutzer
 

Re: Grundsätzliche Frage

Beitragvon LOGGEDin » 06.07.2013, 12:20

Hallo Frabo,

bei einem Einzug in eine neue Wohnung kannst Du ab dem ersten Tag Strom von Deinem Wunschlieferanten beziehen, ohne Dich zuerst von den örtlichen Stadtwerken versorgen lassen zu müssen. Wichtig ist, dass Du möglichst schon vor Mietbeginn die Stromzählernummer (nicht verwechseln mit dem Zählerstand!) kennst.

Mit Deiner Zählernummer, Deiner neuen Adresse und dem Datum Deines Mietbeginns kann Dein Wunschversorger seine Belieferung beim örtlichen Netzbetreiber (das ist der Eigentümer der Zähler und Kabel in Deinem Wohnort) anmelden. Den Anfangszählerstand für Deinen Vertrag kannst Du dann nachreichen, sobald die Wohnungsübergabe stattgefunden hat.

Bezüglich der Zählersperrung: in Deutschland ist es eher unüblich, dass bei einer leerstehenden Wohnung der Zähler verplombt wird, weil Strom als "Grundrecht" angesehen wird und für Renovierungen auch ganz nützlich ist. ;) Eine Ausnahme ist z.B. Berlin, wo Vattenfall als Netzbetreiber standardmäßig sperrt, sofern nicht übergangslos ein Nachmieter da ist, weil es wohl häufiger zu Stromdiebstählen aus leerstehenden Nachbarwohnungen gekommen ist. Auch lassen manche Vermieter auf eigenen Wunsch den Zähler abklemmen, um die Grundgebühr für die Leerstandsmonate zu sparen.

Wenn Dir der Vermieter nichts dazu sagen kann, Du aber vorher nochmal in die Wohnung kommst, kannst Du einfach prüfen, ob Strom aus der Steckdose kommt. Wenn ja, dann brauchst Du nichts weiter zu tun. Wenn nein, erstmal in den Sicherungskasten schauen, ob die Hauptsicherung abgeschaltet ist. Wenn trotz angeschalteter Sicherung kein Strom fließt, sagst Du das am besten Deinem Wunschversorger bei Vertragsabschluss. Der veranlasst dann, dass pünktlich zum Vertragsbeginn der Strom fließt.

Viel Spaß beim Umzug!


PS: Ein Umzug bietet sich dazu an, einen ganz neuen Versorger auszuwählen. Schonmal über wirklich guten Ökostrom nachgedacht? Mach Dich schlau, z.B. auf Links sind nur für registrierte User sichtbar., test.de/Strom-Der-Wechsel-lohnt-0000000-0000000/ oder ecotopten.de/prod_strom_prod.php
Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist. Es wär nur Deine Schuld wenn sie so bleibt!
(Die Ärzte)
LOGGEDin
Neuer Benutzer
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Grundsätzliche Frage, Stadtwerke Forum
cron