• Anzeigen

Erfahrungen von Entega-Kunden



« Entega-Strom nur mit Mindestvertragslaufzeit    •    Vorsicht bei Entegarechnungen »

Erfahrungen von Entega-Kunden

Beitragvon Moritz » 14.04.2012, 11:19

Ein Kollege, der neu hinzugezogen ist, hat den Standardtarif von Entega von seinem Vormieter übernommen. Er fand das ok so, da er zuvor ein Prospekt von Entega gelesen hatte, in dem beteuert wurde, dass das Ökostrompaket aus 100 Prozent erneuerbaren Energien bestünde. Der Kollege bestellte daraufhin das Entega Clever Natur Pur Angebot, das zu 91 Prozent aus Wasserkraft gewonnen wird. Er informierte sich zuvor bei der Servicehotline und die freundliche Mitarbeiterin erklärte ihm, dass Entega diese Wasserkraftenergie aus Norwegen beziehe. Insgesamt also transparent und fair.
Moritz
Neuer Benutzer
 

Re: Erfahrungen von Entega-Kunden

Beitragvon MargotF » 14.04.2012, 12:46

Ich habe auch von jemandem gehört, der mit dem Service von Entega zufrieden war. Als er dort anrief, um sich wegen der Tarife zu erkundigen, wurden sein Anruf und seine Fragen freundlich entgegengenommen. Die Mitarbeiterin am Telefon sagte ihm, welches Angebot von Entega gerade am günstigsten sei und welche Ökostromtarife der Anbieter hat und wie dieser Ökostrom zusammengesetzt ist. Ein paar Tage später bekam der Kunde ein kleines Geschenk von Entega: Einen Kühlschrankmagneten in Form eines Schmetterlings.
MargotF
Neuer Benutzer
 

Re: Erfahrungen von Entega-Kunden

Beitragvon Maja » 14.04.2012, 12:55

Leider kann ich nicht in den Lobgesang über Entega einstimmen. Der Stromlieferant betreibt meiner Meinung nach Etikettenschwindel, mittels Zertifikatshandel. Entega kauft ganz einfach RECS-Zertifikate eines norwegischen Wasserkraftwerkes, liefert seinen Kunden trotzdem Atomstrom. Das geht, weil die Zertifikate unabhängig vom tatsächlichen Strom gehandelt werden. Entega selbst stellt weiterhin Atomstrom her.
Maja
Neuer Benutzer
 

Re: Erfahrungen von Entega-Kunden

Beitragvon Annie12 » 14.04.2012, 13:13

Ich schließe mich Majas kritischer Meinung an. Meine Mutter ist vor einem Jahr zu Entega gewechselt und bereut es mittlerweile. Ein paar Wochen nach Lieferbeginn flatterte schon die erste Preiserhöhung ins Haus. Sie nahm es hin und dachte, sie könnte es mit dem Neukundenbonus (110 Euro) wieder ausgleichen. Ab 1.000 kWh Verbrauch sollte der Neukundenbonus ausgezahlt werden. Als die Jahresendabrechnung kam, stellte sich heraus, dass meine Mutter ungefähr sechs Prozent „zu wenig“ Strom verbraucht hat, somit wurde der Anspruch gegenstandslos. Meine Mutter war sehr verärgert.
Annie12
Neuer Benutzer
 

Re: Erfahrungen von Entega-Kunden

Beitragvon Bobtail » 04.05.2012, 11:04

Ich habe öfter gehört, dass der Service des Stromanbieters Entega sehr zu wünschen übrig lässt. Die Hotline ist an manchen Tagen schlichtweg nicht zu erreichen, das ist besonders ärgerlich, wenn eine falsche Abrechnung vorliegt und man dieses Problem aus der Welt schaffen möchte. Die Gutschrift wird übrigens erst im 13. Liefermonat ausgezahlt, ein perfektes Lockangebot. :D
Bobtail
Neuer Benutzer
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Erfahrungen von Entega-Kunden, ENTEGA Forum
cron