• Anzeigen

Eon macht Verluste



« EON Direktstrom - Ich fühle mich ver....    •    Rückzahlung und Nachzahlung »

Eon macht Verluste

Beitragvon Manni » 15.03.2012, 14:16

Der Energie-Riese Eon hat im letzten Jahr um die 2,2 Milliarden Euro Verluste gemacht, so steht es in Medienberichten. Dafür macht der Konzern die Stilllegung deutscher Kernkraftwerke verantwortlich. Im Gegenzug verzeichnet Eon Zuwächse bei den erneuerbaren Energien. Außerdem baut Eon Atomkraftwerke in Brasilien, dann wird der Konzern wohl nicht so schnell komplett pleitegehen. ;)
Manni
Neuer Benutzer
 

Re: Eon macht Verluste

Beitragvon Steffi » 19.03.2012, 23:47

Hallo Manni,

ich glaube gar nicht, dass EON Verluste macht. Die bezeichnen das so oder verrechnen es so, dass man es der Öffentlichkeit gut als Verluste verkaufen kann. Jedenfalls bin ich davon überzeugt, dass EON die Verluste bei der Atomkraft durch Gewinne in anderen Bereichen wieder ausgleicht. Aber es lässt sich ja wirklich schön begründen, wenn man auf diese Weise schon mal die nächste Preiserhöhung einläuten möchte. Ehrlich gesagt glaube ich den Stromriesen gar nichts.

Gruß

Steffi
Steffi
Neuer Benutzer
 

Re: Eon macht Verluste

Beitragvon hegel » 23.04.2012, 14:11

Naja so wie EON mit "Neukunden" umgeht würde ich auch sagen, dass sie Verluste machen :P
Aber man kann sich ja die Zahlen so drehen wie man will, ist auch besser für Steuern, Abgaben und so.
hegel
Neuer Benutzer
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Eon macht Verluste, EON Forum
cron