Zahlungsunfähigkeit bei EnBW?

EnBW gilt als drittgrößter Energielieferant Deutschlands. ENBW bietet seinen Kunden die Möglichkeit, zwischen der Quelle des Stroms zu wählen, mit etwa 52 Prozent besteht ein Großteil hierbei allerdings aus Kernenergie.
Antworten
Wildgänse
Neuer Benutzer
Beiträge: 37
Registriert: 11.11.2011, 07:51

Zahlungsunfähigkeit bei EnBW?

Beitrag von Wildgänse » 10.02.2012, 15:05

Wenn man sich fragt, welcher Stromanbieter heute nicht von einer Zahlungsunfähigkeit bedroht ist, wird man wohl nicht viele Versorger finden. Auch EnBW trifft es immer härter. Ich hab gehört, dass die Schwierigkeiten immer größer werden sollen. Meint ihr, dem Konzern könnte die Insolvenz drohen? Oder geht ihr eher davon aus, dass EnBW noch etwas einfällt, um den Fall der Fälle abzuwenden.

Summer
Neuer Benutzer
Beiträge: 25
Registriert: 11.11.2011, 07:48

Re: Zahlungsunfähigkeit bei EnBW?

Beitrag von Summer » 10.02.2012, 15:13

Nun, EnBW zählt ja zu den vier größten deutschen Stromanbietern. Daher denke ich, dass von einer drohenden Insolvenz noch nicht die Rede sein kann. Jedoch fällt es auch diesem Anbieter immer schwerer, die Netzentgelte zu entrichten, ohne dass die Stromrechnung des Endverbrauchers dabei Schaden nimmt. Ich vermute mal, dass es entweder Entlassungen oder Preiserhöhungen geben wird, um das Minus aufzufangen.

LilaLaune
Neuer Benutzer
Beiträge: 24
Registriert: 11.11.2011, 07:46

Re: Zahlungsunfähigkeit bei EnBW?

Beitrag von LilaLaune » 10.02.2012, 15:18

Ich gehe derzeit auch nicht von einer Zahlungsunfähigkeit von EnBW aus. Jedoch bin ich auch davon überzeugt, dass die Kunden die finanziellen Probleme des Konzerns bald noch stärker zu spüren bekommen. Jetzt ist es laut einem Bericht zufolge sogar schon so weit gekommen, dass eine Rating-Agentur die Kreditwürdigkeit von EnBW heruntergestuft hat. Dadurch dürfte es noch schwieriger für den Versorger werden, sich auf dem Markt zu halten.

Antworten