• Anzeigen

Doppelte Berechnung der gestiegenen Abgaben?



« Seriöser Stromanbieter    •    Ist das ein guter Stromanbieter? »

Doppelte Berechnung der gestiegenen Abgaben?

Beitragvon derkallevombau » 13.06.2014, 16:53

Hi,

ich habe eine Frage bezüglich der Strompreiserhöhung und würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Zum 1.5.2013 (Beginn des 2. Vertragsjahres) hat HitEnergie den Arbeitspreis von 22,71 ct/kWh auf 27,75 ct/kWh erhöht, was mit den zum 1.1.2013 gestiegenen Abgaben (EEG, KWK etc.) begründet wurde. Das ist soweit klar.

Zum 1.5.2014 habe ich gekündigt, und in der Schlussrechnung für den Zeitraum 1.5.2013 bis 30.4.2014 werden nun zusätzlich zu der mit 27,75 ct/kWh abgerechneten Energiemenge die Erhöhungen von EEG, KWK, Offshore-Umlage etc. gegenüber 2013 und 2012 berechnet, also für die auf den Zeitraum 1.5.2013 bis 31.12.2013 entfallende Energiemenge die Erhöhungen gegenüber 2012, für die auf den Zeitraum 1.1.2014 bis 30.4.2014 entfallende Energiemenge die Erhöhungen gegenüber 2012 und 2013, also bspw. für die EEG-Erhöhung werden für den in 2013 liegenden Anteil 1,685 ct/kWh hinzugerechnet, für den in 2014 liegenden Anteil 2,648 ct/kWh.

Die Hinzurechnung der Erhöhungen gegenüber 2013 auf den in 2014 liegenden Anteil ist ja einleuchtend, jedoch bin ich überrascht, dass trotz der Erhöhung des Arbeitspreises, welche ja mit den in 2013 gegenüber 2012 gestiegenen Abgaben begründet wurde, eben diese Abgabenerhöhung nochmals separat hinzugerechnet wird. Somit zahle ich diese Erhöhung ja doppelt. Ist das tatsächlich korrekt?
derkallevombau
Neuer Benutzer
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Doppelte Berechnung der gestiegenen Abgaben?, Weitere Stromanbieter
cron